Bücher Lebensmittel Körperpflege Sonett Medien Papeterie Holz Diverses
Aktuell Kooperative Andere Bücher Kataloge Noten Karten
Sie befinden sich hier:  Startseite - Bücher - Verlag der Kooperative - Sieben Getreide
Herzlich Willkommen Gast! Möchten Sie sich anmelden? Oder wollen Sie ein Kundenkonto eröffnen?

 

Sieben Getreide

Sieben Getreide


Peer Schilperoord
Verlag der Kooperative Dürnau

144 Seiten, gebunden
Format 16 x 25
Hardcover mit farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-88861-090-5

Preis: 23,55 EURO
 
Artikel vormerken   Vormerkung ansehen
 
 
  Der Titel dieses Buches verweist auf das Buch „Die sieben Getreide – Nahrung für den Menschen“ von Udo Renzenbrink, das 2014 in seiner fünften Auflage erschien. Seit der ersten Auflage im Jahre 1981 ist das Buch inhaltlich nicht überarbeitet worden. Zwischen 1981 und 2014 liegen dreiunddreissig Jahre.
Das Getreide ist eine faszinierende Pflanzengruppe. Meine erste intensive Begegnung mit dem Getreide hatte ich in meiner Studienzeit als Biologe an der landwirtschaftlichen Universität in Wageningen (NL). Ich war 1981 während zwei Monaten im Nordostpolder täglich in den Weizenfeldern eines Versuchsbetriebes unterwegs und zählte Getreideläuse. Dort lernte ich den Weizen kennen und habe gesehen wie unterschiedlich er auf eine biologisch-dynamische, eine intensiv konventionelle und eine zurückhaltend konventionelle Bewirtschaftung reagiert. Die Läusepopulationen, die sich vom Saft der Pflanzen ernährten, entwickelten sich ebenso unterschiedlich. Ich habe damals erkannt, dass die biologische und die biologisch- dynamische Landwirtschaft eigene Sorten brauchen.
Getreide ist unser wichtigstes Lebensmittel. Welche Bedeutung hat Getreide für uns? Was regt Getreide in uns an? Was machen wir mit dem Getreide? Und auch, warum kommen gerade aus der Familie der Gräser die wichtigsten Nahrungspflanzen?
Getreide trägt. Getreide hat es den Menschen ermöglicht, sich von der Natur zu emanzipieren. Er konnte Vorräte anlegen und machte sich dadurch vom Lauf der Jahreszeiten unabhängiger. Wildgräser wurden bereits viele Jahrtausende bevor sie gesät und gehegt wurden, von den Menschen genutzt. Sie haben die Körner gesammelt, eingeweicht, zerstossen, gekocht, gebacken, gegessen, verzehrt und verehrt. Die Menschen erkannten die Möglichkeiten, die in den Wildgräsern liegen. Die Menschheit hat sich zusammen mit dem Getreide entwickelt. Mit diesem Buch möchte ich die verschiedenen Getreidearten dem Leser näherbringen.
Anmelden Produktqualität Downloads Kooperative Dürnau Geschäftsbedingungen Datenschutz Impressum